Was kostet SEO

Mithilfe von Bewertungen, Videos, Fotos, Fragen und Antworten, Kommentaren und anderen benutzergenerierten Inhalten www.seowall.de können Such-Crawler mehr Informationen erhalten, um herauszufinden, worum es auf Ihren Seiten geht und wie relevant sie für die Suchanfrage eines Nutzers sind. UGC schafft auch ein Gemeinschaftsgefühl, das Ihre Marke klebriger macht, Ihnen die Möglichkeit gibt, Feedback zu sammeln, und ermöglicht es Ihrem Publikum, Informationen direkt von Kollegen zu beziehen.

Diese Vorteile können jedoch mit Gepäck verbunden sein: UGC kann von geringer Qualität sein, Spam enthalten, von anderen Standorten kopiert werden und überflüssig.

Wie kann Ihre SEO von UGC profitieren?


„Was ich empfehlen würde… ist, einen Weg zu finden, mehr Inhalt auf die Seite zu bringen. Ein einfacher Weg, dies zu tun, könnte darin bestehen, die Leute dazu zu bringen, Kommentare abzugeben “, sagte John Mueller von Google gegenüber einem SEO, der im vergangenen Jahr bei einem Reddit AMA die Optimierung bildlastiger Seiten anstrebte .

Es ist einer der größten Vorteile von UGC, mehr Kontext für Such-Crawler bereitzustellen. Besucher können Kommentare abgeben, Beiträge verfassen, Kommentare hinterlassen und alles dazwischen wie Crowd-Sourcing für Ihre On-Page-Suchmaschinenoptimierung, da Benutzer wahrscheinlich unterschiedliche Begriffe verwenden, um Ihre Fragen zu diskutieren Inhalt – Betrachten Sie es als Nutzer, die bei der Ausrichtung von Long-Tail-Keywords in Ihrem Namen helfen.

Eine Fülle von Kontexten bedeutet jedoch nicht viel für Ihre SEO, wenn Ihre Seite als veraltet eingestuft wird. Aus diesem Grund ist es auch einer der am häufigsten genannten Vorteile von UGC, eine Nachfüllquelle für frischen Inhalt zu haben. Wie unser Periodensystem der SEO-Erfolgsfaktoren zeigt, können Stichwörter und Aktualität – die beide von Ihren Benutzern generiert werden können – dazu beitragen, die Sichtbarkeit der Suche bei relevanten Suchanfragen zu verbessern.

Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen hat jeder UGC-Typ seine eigenen Vorteile.

Bewertungen und Testimonials – „Kundenbewertungen können hilfreich sein, um das Ansehen eines Geschäfts oder Unternehmens zu beurteilen“, heißt es in den Google- Richtlinien zur Bewertung der Suchqualität . Suchmaschinen beauftragen Tausende von Bewertern menschlicher Suchqualität mit der Bewertung ihrer Ergebnisse, und es kann für sie attraktiv sein, wenn Ihre Benutzer Bewertungen hinterlassen.
Diskussionsforen und Q & A-Bereiche – Wenn Sie einen dieser Bereiche einrichten, können Sie einen Teil der Konversation über Ihre Marke moderieren. Benutzer können auch Fragen beantworten und sich gegenseitig nützliche Einblicke verschaffen, wodurch die Arbeitsbelastung Ihrer Mitarbeiter verringert wird. Der Abschnitt „Fragen und Antworten von Kunden“ auf den Produktseiten von Amazon ist ein hervorragendes Beispiel, da Benutzer die Community fragen und vorhandene Antworten sortieren können, um die gesuchten Informationen zu finden.
Amazon Kundenfrage Antwort
Posts – Diese Art von UGC ist häufig mehr gemeinsam nutzbar als Reviews oder Diskussionsthreads und kann den Traffic auf Ihre Domain erhöhen.
Kommentare – Die Flexibilität des Kommentierens eignet sich für viele Sektoren, kann mit anderen Arten von UGC zusammenarbeiten und zur Steigerung des Engagements auf der Website beitragen.
Bilder – Fast ein Viertel aller Websuchen werden ausschließlich über Google Bilder durchgeführt. Wenn Nutzer also ihre visuellen Inhalte hochladen, werden möglicherweise mehr Seitenbesucher durch Bildersuchen angelockt.
Videos – Von Nutzern eingereichte Videos können geteilt werden, können viel soziales Engagement einladen und öffnen sogar die Tür für virales Marketing.
Die mit UGC verbundenen Kosten und Risiken
„Das größte Risiko für UGC ist natürlich die Kontrolle“, sagt David Stein, Vice President für SEO und Content bei Wunderman Thompson Memphis. „Wenn Sie UGC anfordern, geben Sie ein gewisses Maß an Kontrolle über das Ergebnis auf. Es wäre großartig, wenn Sie für gute Bewertungen sorgen könnten und die Gespräche rund um Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung positiv ausfallen würden. Aber das ist einfach nicht die Realität. “

Für Unternehmen, die eine ganz bestimmte Vision für ihr Branding haben, ist dies möglicherweise bereits ein Nonstarter. Im Allgemeinen kann ein Spammer, wenn ein Benutzer seinen Inhalt zu Ihrer Website hinzufügen kann, dies auch. Zahlreiche Veröffentlichungen, einschließlich dieser, haben Kommentare deaktiviert, da Spam konstruktive Kommentare überwiegt. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen nicht aktivieren, kann sich Spam negativ auf Ihre Suchrankings auswirken, ganz zu schweigen davon, dass interne Ressourcen aufgebraucht werden, um sie zu verwalten.

„Ja, es gibt eine Reihe von Moderationstools und Armeen von Agenturen und Diensten, die bei der Kommentarmoderation oder der Beantwortung von Bewertungen / Reviews helfen möchten, aber das beseitigt den Kostenvorteil von UGC und verursacht oft eine umständliche Belastung. Abhängig von der Marke, dem angebotenen Produkt / Service und dem Ruf von UGC ist UGC möglicherweise umständlicher als es sich lohnt “, betont Stein. „Oh, und ich habe nicht einmal die rechtlichen und Markenhürden erwähnt, denen Sie als SEO wahrscheinlich von Ihrem Kunden ausgesetzt sind.“

Darüber hinaus wird eine Fülle von UGC nicht zu Ihrem Vorteil, wenn die Qualität gering ist. Aus diesem Grund ist Wachsamkeit erforderlich, um sicherzustellen, dass Ihre Zielgruppe eine sichere Umgebung hat, die sie dazu ermutigt, einen Beitrag zu leisten und hoffentlich Ihre SEO-Bemühungen zu verstärken.

Einige weitere formatspezifische UGC-Überlegungen, die Ihre Marke vor erhebliche Herausforderungen stellen können:

Bewertungen – Eine niedrige Durchschnittsbewertung für die von Ihnen verkauften Dienstleistungen oder Produkte kann eine rote Fahne für potenzielle Kunden und Kunden sein. Leider kann eine wirklich hohe Durchschnittsbewertung mit der Zunahme von gefälschten Bewertungen auf wichtigen E-Commerce-Websites auch potenzielle Kunden als verdächtig einstufen.
Diskussionsforen und Q & A-Bereiche – Benutzer können redundante Diskussionen erstellen oder Spammer können Ihre Threads infiltrieren, was sich negativ auf Ihre SEO und Benutzererfahrung auswirkt.
Beiträge – Ihre Website kann mit den Ansichten, die Ihre Benutzer veröffentlichen, und deren Verhalten verknüpft sein. Wenn das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, kann sich dies negativ auf Ihr Branding auswirken. Benutzer können ihren Inhalt auch erneut auf Ihren Seiten veröffentlichen und Ihre Ranking-Signale für relevante Abfragen aufteilen.
Kommentare – Spammer versuchen möglicherweise, den Datenverkehr von Ihren Inhalten abzuleiten oder Ihre Zielgruppe irrezuführen.
Bilder und Videos – Benutzer können unangemessenen Inhalt hochladen oder, wenn Sie das Einbetten zulassen, den eingebetteten Inhalt ohne Ihr Wissen ändern (da er an anderer Stelle gehostet wird).
Holen Sie das meiste aus Ihrem UGC heraus
Viele der oben genannten Nachteile können beseitigt oder zumindest auf ein handhabbares Maß reduziert werden. Hier ist, was Sie tun können, um die Belohnungen von UGC zu ernten, ohne alle Kosten zu tragen.

Beseitigen Sie Spam. „Moderat, moderat, moderat. Es ist so einfach und so schwierig. Sie müssen die Qualität kontrollieren, auch in so etwas wie einem Q & A-Forum “, rät Dr. Pete Meyers, Marketingwissenschaftler bei Moz. „Einige davon können automatisiert werden, z. B. das Erkennen und Herausfiltern von Inhalten mithilfe von Links (oder zumindest das Markieren von Inhalten zur Überprüfung durch den Menschen), aber vieles erfordert menschliche Intelligenz.“

Ein Anti-Spam-Plugin, das die CAPTCHA-Technologie nutzt und verknüpfte URLs aufdeckt, ist eine automatisierte Lösung, die zum Schutz Ihrer Diskussionsthreads, Überprüfungen und Kommentare beitragen kann.

„Wenn Sie über Artikel und vertiefende Inhalte sprechen, wird eine qualifizierte Redaktion viel Zeit in Anspruch nehmen“, fügt Meyers hinzu. Wenn Ihre Benutzerbasis überschaubar ist, können Sie Kommentare manuell genehmigen, bevor sie online gehen. Sie sollten auch Konten überwachen, die in relativ kurzer Zeit ungewöhnlich häufig geschaltet werden, um Benutzer mit böswilliger Absicht zu entfernen.

Das Anwenden von Nofollow-Tags auf alle Links, die in Ihrem UGC angezeigt werden, kann auch dazu beitragen, Ihre SEO zu erhalten, indem Suchmaschinen-Crawlern angezeigt wird, dass Ihre Website nicht für potenziell fragwürdige Ziele bürgt.

Verwalten Sie doppelte und qualitativ minderwertige Inhalte. Entgegen der landläufigen Meinung gibt es keine Strafe für doppelten Inhalt – es sei denn, es ist beabsichtigt, Suchergebnisse zu manipulieren. Wenn Suchmaschinen feststellen, dass Sie in betrügerische Praktiken verwickelt sind, werden Ihre Seiten möglicherweise vollständig aus den Suchergebnissen entfernt.

Doppelte UGC können auftreten, wenn Ihre Benutzer viele ähnliche Inhalte veröffentlichen (z. B. eine häufig gestellte Frage) oder wenn Sie zulassen, dass sie ihre Inhalte erneut auf Ihrer Website veröffentlichen. Wenn derselbe Inhalt an mehreren Stellen im Internet veröffentlicht wird, müssen Suchmaschinen festlegen, welcher Inhalt als Ergebnis an den Sucher zurückgegeben werden soll (da nicht dasselbe Ergebnis mehrmals bereitgestellt werden soll).

Wenn jemand eine Suche durchführt und auf mehreren Websites derselbe Inhalt angezeigt wird, wählen die Suchmaschinen das relevanteste Ergebnis basierend auf einer Bewertung pro URL aus. Im Wesentlichen konkurriert Ihr dupliziertes UGC mit Versionen von sich selbst auf anderen Websites.

Die eingeschränkte organische Sichtbarkeit aller Seiten, auf denen der doppelte Inhalt gehostet wird, ist ein weiteres mögliches Ergebnis. Dies liegt daran, dass Backlinks möglicherweise auf mehr als eine Seite für dieses bestimmte Thema verteilt werden, anstatt alle Linksignale auf eine einzelne Seite zu verweisen und den PageRank dieser Seite zu erhöhen.

Sie können auf das Auflösen doppelter Inhalte hinarbeiten, indem Sie Ihr UGC konsolidieren (mehr dazu weiter unten) und eine Funktion hinzufügen, mit der Benutzer eine kanonische URL festlegen können, damit Suchmaschinen wissen, welche Version die ursprüngliche ist.

„Auch wenn Sie unterwegs Ihr Bestes getan haben, um zu moderieren, wird es Zeiten geben, in denen Sie zurückkehren und alte Inhalte von geringer Qualität bereinigen müssen. Dies kann von der Einschränkung des Inhalts von Suchmaschinen (z. B. mit META NOINDEX) bis zum vollständigen Löschen reichen “, sagt Meyers. Das Anwenden des noindex-Metatags mag widersprüchlich erscheinen, genau aus dem Grund, aus dem Benutzer Beiträge leisten dürfen, aber (hoffentlich) werden nicht alle ihre Beiträge dupliziert, und es ist besser, als zu versuchen, mehr Verkehr durch den Diebstahl von Inhalten anderer zu gewinnen.

In Bezug auf das Hosting von gestohlenen Inhalten, die von Nutzern hochgeladen wurden, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um auf der rechten Seite des Gesetzes zu bleiben, unabhängig davon, ob dies Ihre SEO beeinträchtigt oder nicht. Das Digital Millennium Copyright Act schreibt vor, dass Websitebesitzer den anstößigen Inhalt umgehend entfernen müssen, wenn sie eine Mitteilung vom Urheberrechtsinhaber erhalten.

Konsolidieren Sie Ihre UGC. Indem Sie überlappenden Inhalt in weniger Seiten kombinieren, können Sie die Benutzerfreundlichkeit verbessern und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass ein Such-Crawler etwas übersieht. Dies erfordert Geduld, ist jedoch besonders nützlich für Forumsdiskussionen und Fragen- und Antwortabschnitte.

Stellen Sie beim Migrieren von Kommentaren, Schließen inaktiver Threads und Aufheben der Veröffentlichung der nicht benötigten URLs sicher, dass Sie Ihren neu konsolidierten Seiten eine 301-Umleitung hinzufügen.

Kuratieren Sie Ihr eigenes UGC. Mit dieser Methode können Sie mehr Kontrolle darüber ausüben, was auf Ihrer Website angezeigt wird und was Ihrer Marke zugeordnet wird. Das Einbetten von Social Media-Inhalten mithilfe Ihres Marken-Hashtags oder das Ausführen eines Wettbewerbs ist eine hervorragende Möglichkeit, UGC zu sammeln, die Sie vor der Veröffentlichung überprüfen können.

Wenn Sie diese Technik verwenden, denken Sie daran, dass eingebettete Inhalte außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Sie müssen daher von Zeit zu Zeit einchecken, um sicherzustellen, dass sie nicht geändert wurden und weiterhin am ursprünglichen Speicherort gehostet werden . Und denken Sie daran, dass UGC dem Benutzer gehört und keine Erlaubnis erhält, bevor er es präsentiert. Dies kann einen UGC-Gewinn schnell in einen PR-Verlust verwandeln.

Konfigurieren Sie Ihre Bewertungen ordnungsgemäß. Die Verwendung eines Plugins oder einer Plattform eines Drittanbieters kann dazu beitragen, den Eindruck zu erwecken, dass Ihre Bewertungen im eigenen Unternehmen künstlich erstellt wurden. Darüber hinaus möchten Sie auf einfache Weise überprüfen, ob Ihre Bewertungen von echten Benutzern oder verifizierten Käufern erstellt wurden. Das Ermöglichen, dass Benutzer Bewertungen bewerten, kann diese Form von UGC auch nützlicher machen.

„Nehmen wir an, Sie sind U-haul“, nennt Craig J. Mount, Gründer der Digital-Marketing-Agentur Classy Brain, ein Beispiel. „Sie möchten jeden Ihrer Standorte in eine Rangfolge bringen, aber das Erstellen und Verwalten von Standortseiten im Maßstab ist logistisch ressourcenintensiv. Sie können also eine Bestandsvorlage erstellen, die jeweiligen Standortinformationen austauschen und dennoch jeden Standort mithilfe von UGC (First-Party-Review) für Google eindeutig machen (da kein doppelter Inhalt vorliegt). “Mit dieser Technik können Unternehmen ihre Kunden dazu bringen, Helfen Sie dabei, die lokale Suchmaschinenoptimierung zu verbessern, und überspringen Sie den Aufwand, eindeutige Seiten für jeden einzelnen Standort zu erstellen.

Wenn Sie bereits zulassen, dass Benutzer Bewertungen abgeben, sollten Sie Ihre Daten mit einem Schema strukturieren, damit Suchmaschinen Ihre Sternebewertungen in SERPs anzeigen können. Dies wirkt sich möglicherweise nicht auf Ihre SEO aus, kann jedoch einen Suchenden davon überzeugen, sich durchzuklicken.